Panier

Sting Youclif


Sting Youclif ist der derzeitige Gildenmeister von Saber Tooth und gehört zusammen mit Rog Chenny zu den Zwillingsdrachen. Aufgrund seiner besonderen Magie wird er auch als “Weißer Drache“ bezeichnet. Er wird immer von seinem Partner Exceed namens Lecter begleitet.

Aussehen

.

Sting ist ein mittelgroßer, schlanker, muskulöser und durchtrainierter Junge. Er hat blondes, kurzes und stacheliges Haar. Seine dunkelblauen Augen sind schräg gestellt, die Pupillen geschlitzt und über dem rechten Auge befindet sich eine schmale, diagonale Narbe. An seinem linken Ohr trägt er einen langen Ohrring, der mit einem silbernen Ring befestigt ist. Sein weißes Saber-Tooth-Zeichen befindet sich auf seiner linken Schulter. Als Drachenjäger besitzt Sting sehr spitze Eckzähne.

.

Sting trägt eine blaue Weste mit goldenen Außenkanten und Innenkanten, die mit einem großen grauen Pelz bedeckt sind, der wie eine Federboa aussieht, über einem kurzen cremefarbenen Oberteil, das seine muskulösen Bauchmuskeln sichtbar lässt. Außerdem trägt er lange dunkelblaue Handschuhe, die bis zu seinen Bizeps reichen und an deren oberen Rändern hellgraue Streifen mehrere Zentimeter lang herabhängen. Er trägt eine weite, cremefarbene Hose, die der von Natsu ähnelt, aber von Hosenträgern zusammengehalten wird, die mit viereckigen, goldfarbenen Ringen an den Schnallen der Hose befestigt sind. Darüber trägt er markante dunkelblaue Schuhe, die Galoschen ähneln, bis zu seinen Oberschenkeln reichen und am oberen Rand seiner Hose befestigt sind. Die hervorstehenden Sohlen der „Stiefel“ sind an sich schon markant; sie haben rechteckige, nach oben gerichtete Vorsprünge an der Vorderseite, die an eckige Reißzähne erinnern.

.

.

Am letzten Tag des Großen Turniers der Magie trug Sting eine dunkelblaue Jacke mit Goldverzierungen und ein hochgeschlossenes schwarzes Kleidungsstück, das wie eine Rüstung aussah und erneut seine Bauchmuskeln zur Schau stellte. Zu dieser Jacke trug Sting eine hellgraue Hose mit seitlichen Reißzahnmustern und zwei verschiedenen Gürteln: einen um seine Taille und einen darunter, der eine Federboa hält. Seine Hose steckt in Stiefeln, die ihn sehr an sein ursprüngliches Paar erinnern.

Nach den Ereignissen in Tartaros erscheint Sting in einem Outfit, das seinem normalen Outfit ähnelt, aber nur geringfügig verändert wurde. Er trägt nun eine helle Jacke mit dunkler Kleidung, die innen herausragt, wobei der Kragen nach oben zeigt; seine neue Jacke weist immer noch die Federboa auf. Sting behält seine alten Handschuhe bei, die den Großteil seiner Arme bedecken, und trägt außerdem einen gestreiften Gürtel und eine dunkle Hose, die in seine dunklen Stiefel gesteckt wurde.

.

.


Persönlichkeit

.

Sting ist ein ruhiger Junge und man sieht ihn meistens lächeln; er verliert nie die Beherrschung. Sting glaubt, dass Menschen, die ihre Mitschüler im Stich lassen, Abschaum sind und zögert nicht, sie für ihre Taten zu bestrafen. Interessanterweise wurde er wütend, als Natsu Dragnir sagte, dass der Kampf für seine Mitschüler der Grund für seine Teilnahme am Großen Turnier der Magie sei. Sting schien keine Skrupel zu haben, seinen eigenen Adoptivvater zu töten, da er dachte, dass es für einen Drachenjäger natürlich sei, einen Drachen zu töten. Später stellt sich heraus, dass dies nicht der Fall ist, denn er und Rog drücken ihr Bedauern aus, als die Drachen Krokus angreifen. So ist Sting der Meinung, dass Drachenjäger, die von einem Drachen besiegt werden, nichts weiter als eine Schande sind. Außerdem leidet Sting als Drachenjäger auf stereotype, aber komische Weise an Reisekrankheit, wobei er dieses Phänomen als das eines „echten“ Drachenjägers beschreibt.

Sting schaut sich gerne Kämpfe an, so war er aufgeregt, als er Orga und Warcry kämpfen sah, aber er war enttäuscht, dass Orga seinen Kampf ziemlich schnell beendete. Er möchte auch gegen starke Gegner kämpfen, wie z. B. nachdem Natsu seine Stärke gegen Jienma und einen Großteil der Gilde von Saber Tooth gezeigt hatte, wurde Sting sehr aufgeregt und genoss die Tatsache, dass Natsu viel stärker war, als er gedacht hatte. Er zeigte auch guten Sportsgeist und zog es vor, sich nicht über andere lustig zu machen, selbst nachdem er sie besiegt hatte. Nachdem Natsu und Gajil scheinbar von seiner Dragon Force besiegt worden waren, schaute er sie an und gratulierte ihnen, dass sie gut gekämpft hatten, obwohl sie als Zeichen ihrer Niederlage auf dem Boden zu liegen schienen.

.

.

Sting ist auch ziemlich arrogant und prahlt oft mit seiner Überlegenheit als Drachenjäger. Nachdem Yukino wegen ihres Versagens von Saber Tooth exkommuniziert wurde, war Sting nicht im Geringsten beunruhigt, sondern erklärte vielmehr, dass sie als stärkste Gilde keine Schwachen brauchen könnten. In Bezug auf den Fall drückte Sting lediglich seine Freude darüber aus, dass die fünf stärksten Magier von Saber Tooth für das Große Magische Turnier zusammenkommen würden, da das fünfte Mitglied auf dem Weg sei. Er hat auch eine sadistische Seite und lacht sogar über Minervas Folter von Lucy. Er sorgt sich jedoch sehr um seine Gildenkameraden und seinen Gefährten Exceed, Lecter. Er zeigt seinen Freunden gegenüber extreme Loyalität und zögert nicht, Versprechen zu brechen, die er vor allem Lecter gegenüber macht. Sting ist bereit, so weit zu gehen, dass er die Drachenkraft einsetzt, um Kämpfe in Lecters Interesse zu gewinnen. Er und viele seiner Gildenkameraden waren entsetzt, als Jienma Lecter offenbar tötete, was zeigt, dass Sting ein gewisses Maß an Moral besitzt. Er hat auch eine rachsüchtige Seite, wie er zeigte, als er Jienma in einem Wutanfall angriff, weil sie Lecter „getötet“ hatte. Als er seinen Gefährten wiederfand, weinte Sting Freudentränen.

Nach Minervas Gefangennahme von Lecter veränderte sich Stings Persönlichkeit erheblich und wurde viel ernster und feierlicher. Dies wird durch seinen Angriff auf Bacchus verdeutlicht: Anstatt Bacchus mit seiner üblichen Heftigkeit anzugreifen, attackierte Sting ihn schnell und ruhig, ohne jegliche Emotion.

.


Als derzeitiger Gildenmeister von Saber Tooth wirkt er jedoch viel fröhlicher. Er hat ein viel glücklicheres Verhalten entwickelt und kann nun leichter mit anderen Menschen umgehen. Sting ist begeistert von der Idee, die Gilde zu verbessern, und arbeitet mit seinen Teamkollegen zusammen, um die Arbeit zu erledigen, wodurch er seine kooperative und soziale Seite unter Beweis stellt. Er hat auch keine Skrupel, wenn die Mitglieder ihn weiterhin Sting nennen, wie Lecter bewiesen hat, als er versehentlich seinen Namen statt seines Titels rief. Im Vergleich zu Rog ist Sting der sensiblere der beiden Drachenjäger, der sein Herz auf seinem Ärmel zeigt und offen weint, wenn er von Kummer überwältigt ist. Dies zeigt sich vor allem nach Saber Tooths brutaler Niederlage durch das Arbaless-Imperium, da er diesen Verlust schlimmer als jeder seiner Teamkollegen aufnimmt und offen darüber schluchzt, wie erbärmlich er ist, um irgendetwas zu tun. Selbst nachdem Yukino ihn davon überzeugt hat, dass es in seiner Verantwortung liegt, alle zu ermutigen, trotz ihrer Niederlage weiter zu kämpfen, sieht er sich immer noch als erbärmlichen Meister und zeigt, dass er immer noch nicht sicher ist, ob er die Führungsrolle von Saber Tooth ausfüllen kann.

.

Magie und Fähigkeiten

Magie des Weißen Drachenjägers: Eine Form der Drachenjägermagie, die es Sting ermöglicht, die Physiologie seines Körpers in die des Weißen Drachen zu verwandeln, sodass er Licht nach seinen Launen erzeugen und manipulieren kann. Als weißer Drachenjäger hat Sting die Fähigkeit, alles zu konsumieren, was weiß ist, wie er selbst sagt. Als Drachenjäger der dritten Generation bezieht Sting seine Magie aus zwei Quellen: den Lehren des Drachen namens Weisslogia und dem in seinen Körper implantierten Drachenlacrima.

Weißer-Drachen-Heuler: Der Weiße-Drachen-Heuler, Stings Markenzeichen, hat die Form eines Lasers, der den Boden durchschneiden kann und in seinem Sog eine lineare Explosion erzeugt. Nachdem Sting auf unbekannte Weise einen auf ihn abgeschossenen Metallpfeil verschlungen hatte, wurde gezeigt, wie er ein weiteres Drachengeheul einsetzte, dieses bestand aus einem mächtigen, breiteren Wirbel, der mit Leichtigkeit mehrere Gebäude durchschlug und in jedem von ihnen ein sauberes, rundes Loch hinterließ.

>.

.

Heiliger Atem des Weißen Drachen: Eine scheinbar stärkere und mächtigere Version seines Weißen Drachenheuls, Sting springt über sein Ziel und entlässt einen großen, extrem mächtigen Lichtblitz aus seinem Mund; ein solcher Zauber hat sich als fähig erwiesen, die Kampfarena des Domus Flau mit Leichtigkeit in Schutt und Asche zu legen und dabei ein großes, fast höhlenartiges Loch im Boden zu schaffen.

.

Weißer Antrieb oder White Drive: Eine Technik, die laut Mavis Vermilion Stings magische Fähigkeiten verstärkt, indem sie seinen Körper vollständig in eine Aura aus hellem Licht hüllt, wodurch er seine Magie besser einsetzen kann und gleichzeitig seine körperlichen Fähigkeiten in gewissem Maße zu verbessern scheint, insbesondere seine Geschwindigkeit. Laut Sting selbst nutzt der White Drive „die Macht, die Drachen tötet“, und er hat es ihm tatsächlich ermöglicht, Natsu Dragnir, die ihn zuvor völlig überfordert hatte, kurzzeitig zu besiegen. Dieser Zustand verleiht Sting die Fähigkeit, neue Zaubersprüche auszuführen, oder macht sie stärker, da der Magier von Saber Tooth gezeigt wurde, wie er verschiedene Fähigkeiten nur in diesem Zustand einsetzte. Diese Technik ist derjenigen sehr ähnlich, die Rog Cheney, der Drachenjäger und Partner von Sting, in seinem gleichnamigen Shadow Drive verwendet.

Weiße Drachenklaue: Sting führt Weiße Drachenklaue aus, indem er eine Lichtkugel um eine seiner Hände erzeugt und sie dann auf das Ziel abfeuert. Wenn diese Explosion den Körper des Ziels trifft, zerreißt sie die Kleidung und schwärzt den getroffenen Bereich, wodurch eine leichte, komplexe Markierung entsteht, die laut Sting den Körper daran hindert, sich zu bewegen, und den Gegner für den nächsten Angriff offen lässt. Inwieweit dieser Zauber die Freiheit des Ziels einschränkt, ist derzeit nicht bekannt, denn Natsu Dragnir könnte das Symbol mit seiner eigenen Feuerdrachenjäger-Magie verbrannt haben und damit eine seiner offensichtlichen Schwächen ausgenutzt haben: das Feuer.

.

Heiliger Strahl: Sting verbindet zunächst die offenen Handflächen seiner Hände, wobei alle Finger der einen Hand die entsprechenden Finger der anderen Hand berühren, und trennt dann seine Handflächen, während die Finger an ihren Spitzen in Kontakt bleiben. In dem hohlen Teil zwischen seinen Händen wird Licht erzeugt, das sich von den Löchern zwischen Stings Fingern ausbreitet. In diesem Moment trennt der weiße Drachenjäger seine Hände vollständig voneinander und streckt sie horizontal an den Seiten seines Körpers aus, während das von ihm erzeugte Licht die Form einer großen Kugel annimmt, aus der mehrere weiße Strahlen auf das Ziel oder die Ziele abgefeuert werden, die ihren Ausgangspunkt in einer gekrümmten Flugbahn verlassen, um sie zu treffen. So werden die Gegner von einem Sperrfeuer aus Strahlen bombardiert, die schweren Schaden anrichten und sie in schneller Folge treffen. Sting wurde gezeigt, wie er diesen Zauber auf Natsu Dragnir und Gajil Redfox anwendet, während die beiden sich in vollem Flug befanden.

.

Kombinierte Technik: Ein Zauber, den Sting zusammen mit Rog anwenden konnte, indem er seine Magie als weißer Drachenjäger mit Rogs Schattengegenstück synchronisierte. Die beiden Drachenjäger entfesseln jeweils aus ihren Fingerspitzen feine Licht- und Schattenstrahlen, die ihr Ziel durchdringen und schwer beschädigen.

.


Geheimtechnik des Weißen Drachenjägers, der Heilige Komet: Ein Zauber, den Sting als „den besten seiner besten“ beschrieb und den er einleitet, indem er seinen rechten Arm mit geballter Faust nach hinten beugt und den linken Arm leicht angewinkelt nach vorne ausstreckt, wobei sich vor den ausgestreckten Fingern winzige Lichtstreifen aus dem umliegenden Bereich sammeln. Dann rennt er auf das Ziel zu und schlägt es mit seiner rechten Hand, die nun von einer sehr massiven, horizontalen Lichtsäule bedeckt ist. Dieser Zauber erzeugt bei Kontakt eine große und beeindruckende Explosion, die Sting unverletzt lässt, für das Ziel aber offenbar tödlich ist.

.

Drachenkraft: Als Produkt der dritten Generation von Drachenjägern ist Sting in der Lage, den fortgeschrittensten Zustand, den ein Drachenjäger erreichen kann, nach seinem Willen zu betreten, ohne starke externe Magiequellen konsumieren zu müssen. Eine solche Leistung hat mehrere Personen, die mit der Magie der Drachenjäger vertraut sind, sehr überrascht. Beim Eintritt in diesen Zustand ähnelt Stings Körper viel mehr dem eines echten Weißen Drachen, sein ganzer Körper ist in eine Aura aus Licht gehüllt, die noch heller ist als die vom White Drive erzeugte, und reinweiße Schuppen erscheinen an den äußeren Rändern seines Gesichts und erstrecken sich von der Seite seines Halses bis zum Rest seines Körpers. Diese Schuppen werden immer gleichmäßiger, je weiter sie sich von der Mitte seines Körpers entfernen, die stattdessen mehrere verstreute, deutliche, längliche und diagonal angeordnete Schuppen trägt.

Drachenfangzähne des Heiligen Schattens: Sting und Rog kombinierten ihre jeweilige Magie als Drachenjäger für einen stärkeren und zerstörerischen Angriff. Indem sie eine große Menge an Schatten und weißem Licht aus ihren Fäusten freisetzen, verschmelzen die Drachenjäger-Zwillinge ihre Magie und setzen sie als kombinierten Schwall aus dem oben genannten Licht und den Schatten frei.

.


Weißer-Schatten-Drachen-Modus : Nachdem er die Reste von Rogs magischer Kraft in Form des Elements des Schattendrachenjägers verschlungen hatte, erlangte Sting die Fähigkeit, seine durch Schatten verbesserte Weiße-Drachen-Magie zu nutzen. Da er diesen Modus mit seiner eigenen Dragon Force kombiniert hat, die er aktivierte, bevor er Rogues Schatten entfesselte, unterscheidet sich Stings Aussehen in diesem Modus etwas von der üblichen Verwendung dieser beiden Elemente: Die weißen Markierungen auf seiner linken Körperseite, die die Schuppen eines Drachen darstellen, sind entsprechend der Schattenkräfte, die Sting zu sich genommen hat, schwarz bemalt. Nachdem er den Modus betreten hat, setzt Sting auch eine enorme Menge an Magie frei, da Licht und Schatten aus ihm sickern.

.

Weißer Drache und Schatten : Sting konzentriert die Kräfte eines Weißen Drachenjägers und eines Schattendrachenjägers in seiner linken bzw. rechten Hand; wenn er die Hände zusammenlegt, kombiniert er diese beiden Elemente und löst eine gewaltige Explosion aus Licht und Schatten aus, die auf den Gegner geschleudert wird und sowohl das Ziel als auch die Umgebung beschädigt.

Experte im Nahkampf: Sting wird gezeigt, wie er seine Gegner aktiv in den Nahkampf verwickelt, indem er das durch seine Drachenjäger-Magie erzeugte Licht nutzt, um die Kraft seiner Nahkampftreffer zu verbessern. Wenn er unter dem Einfluss von White Drive zuschlägt, ist der Weiße-Drachen-Jäger in der Lage, seine Feinde buchstäblich mit einem Sperrfeuer aus Lichtblitzen aus kurzer Distanz zu bombardieren, was selbst einen erfahrenen Kampfkünstler wie Natsu Dragnir für Angriffe offen lässt, obwohl er Sting schließlich besiegt hat.


Verbesserte Stärke: Sting hat große körperliche Stärke bewiesen und konnte Bacchus in einer der Straßen von Krokus mit genug Kraft zerquetschen, um die Steine, aus denen sie besteht, und ein Fass in der Nähe zu zerschmettern.

Immerwährende Haltbarkeit: Sting bewies, dass er große körperliche Ausdauer besaß, da er in der Lage war, mit seinem Partner Rog gleichzeitig gegen zwei weitere Drachenjäger anzutreten, von Natsu Dragnirs mächtigen Nahkampfschlägen getroffen zu werden, während er mäßige Anzeichen von Erschöpfung zeigte und danach noch die Kraft hatte, mehrere seiner mächtigsten Zaubersprüche einzusetzen. Außerdem war Sting gegen Ende seines Kampfes gegen Natsu und Gajil immer noch in der Lage, einen mächtigen Raid im Einklang mit Rog auszuführen.

Erhöhte Geschwindigkeit: Sting kann sich mit erheblich höherer Geschwindigkeit bewegen, da er in der Lage war, einen Pfeil, der auf Rog zuflog, während dieser saß, im Flug zu fangen, was den Bogenschützen, der ihn abgeschossen hatte, sehr überraschte. Er konnte auch von der Tribüne seines Teams aus innerhalb von Sekunden das Zentrum des Domus Flau erreichen. Seine Geschwindigkeit ist so groß, dass er in der Lage war, L’arcade Dragnir anzugreifen, bevor dieser überhaupt reagieren konnte.

Verbessertes Gehör: Sting besitzt einen unglaublichen Geruchssinn, eine Eigenschaft, die alle Drachenjäger teilen.

.

.

.

.

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.